Der Betreiber dieser nichtkommerziellen Webseite ist der hoch-engagierte Martin Mitchell in Australien (ein ehemaliges “Heimkind” in kirchlichen Heimen im damaligen West-Deutschland)

( 05.08.2004 )

Deutsche Menschenrechtsanwälte, gibt es die?

Wer kann die schwerstens traumatisierten "Ehemaligen Heimkinder" Deutschlands, tausende und abertausende von Opfern von institutionellen Misshandlungen in allen denkbaren Formen, die ihnen zwischen 1945 und 1985 - und vielleicht auch noch danach - in meistens kirchlichen Einrichtungen angetan und zugefügt wurden, über die Bereitwilligkeit eines deutschen Menschenrechts-Anwalt unterichten, der sich selbstlos und tatkräftig an Ort und Stelle für sie einsetzen würde, und in enger Zusammenarbeit mit ihnen für ihre Rechte kämpfen würde?

Gibt es solche Menschenrechtsanwälte in Deutschland, wie man in allen englischsprechenden Ländern finden kann?

Im Internet sind nämlich keine *deutschen* Menschenrechts-Anwälte unter den Suchbegriffen "Rechtsanwalt für Menschenrechte" oder "Menschenrechtsanwalt" oder auch "Human Rights Lawyer"+Germany oder "Civil Rights Lawyer"+Germany zu finden.

Wo waren diese Rechtsanwälte damals als deutsche Kinder misshandelt und missbraucht und als unentlohnte Arbeitskräfte in massiven mit Parochialrechten versehenen Wirtschaftunternehmen der Kirchen ausgebeutet wurden, und wo sind diese Anwälte heute?

Wenn man den Deutschen Anwaltsverein mit solchen Fragen anschreibt stößt man nur auf ohrenbetäubendes Schweigen, und auch individuelle deutsche Anwälte die darauf angesprochen werden antworten nicht. Haben die Juristen alle ihre Zunge verloren auf Grund von einem schlechten Gewissen, oder aus Angst vor den beiden deutschen Amtskirchen und ihrer Macht?
____________________________
In Deutschland gilt der jenige der auf die Missstände von gestern oder auch die von heute hinweist als viel gefährlicher als derjenige, der für diese Missstände die Verantwortung trägt und dafür zur Rechenschaft gezogen werden sollte.

Freiheit ist keine Selbverständlichkeit, sie bedarf ständiger Wachsamkeit!

[ Erstveröffentlichung auf dieser Webseite: 5. August 2004 ]


Wichtiger Hinweis: Diese Seite wird ziemlich häufig aktualisiert. Damit Sie immer die aktuellsten Beiträge präsentiert bekommen, raten wir Ihnen, bei jedem Besuch dieser Seite auf Ihrem Browser den "refresh/aktualisieren" - Button zu drücken!


Home Impressum Kontakt Zurück nach oben