Der Betreiber dieser Webseite ist der hoch-engagierte Martin Mitchell in Australien (ein ehemaliges “Heimkind” in kirchlichen Heimen im damaligen West-Deutschland)

( 26.08.2003 )

Gelöschter Beitrag von Email
solltollsein@yahoo.de im Bethel Gästebuch – 24.07.2003, 19:18:07

Spielt der eine Rolle?

Gesetzkonformität ist manchmal nötig, um den Fortbestand einer Institution zu gewährleisten. Eigentlich immer so. Ergo stellt sich die Frage, ob M.M. aus Australien nicht von den v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel über die zu "seiner" Zeit in Deutschland geltenden Rechtsgrundlagen informiert werden sollte. Schließlich weiß er dann eventuell auch irgend wann mal, was recht und was unrecht ist.
[ § ]
So sind Zwangsarbeiter eingesetzt worden, weil es schlichtweg sonst einen Arbeiter-Mangel gegeben hätte. Die Zionsgemeinde-Bethel hat auch Schafe an den Herren zur Obhut weitergeben müssen, als "Nicht-Frieden“, also Krieg war. Diese Schafe, die ich im Besonderen meine, nenne ich der Einfachheit halber Soldaten, fehlten in den Einrichtungen, in denen sie zuvor tätig waren. Die Zwangsarbeiter haben diesen Mangel kompensieren müssen, wie die Begrifflichkeit impliziert.

Wenn M.M. wirklich mit ungesetzlichen Handlungen ihm gegenüber konfrontiert worden ist, möge diese Person doch bitte einfach ein ordentliches Gericht anrufen, falls er denkt, die Rechtsgrundlage ließe dies zu. Dann könnte er, auf seinem Wissen basierend, ebenso wie dies andere Menschen vor ihm taten, Pamphlete verteilen und gegen die Bösen agitieren. Nur:

Ich glaube, daß M.M. vor eine stahlharte Wand laufen wird. Viele der Dinge, die von ihm montiert wurden, sind in der Realität, aber auf Basis bestehender Gesetze, so in dieser Form geschehen. Selbst hätte ich die Schule (kath. Trägerschaft) wechseln müssen, wenn ich mich dem Religionsunterricht entzogen hätte. Allerdings wäre dies ohne Probleme für mich möglich gewesen.
[ § ]
Die Ma
ßnahmen, die früher erdacht wurden, die Kinder zu erziehen, fußten auch auf bis dahin bestehenden Normen. Und hier will ich expliziert die Zeit des NS ausklammern und einfach mal das Wort Katechismus in den Raum werfen. Glauben heißt- und hieß nie- Wissen. Und dies sind 2 paar Schuhe. Deutschland ist ein Staat, der sich selbst eine Christliche Wertetradition im Grundgesetz verankert hat.

[ Erstveröffentlichung auf dieser Webseite: 26. August 2003 ]


Wichtiger Hinweis: Diese Seite wird ziemlich häufig aktualisiert. Damit Sie immer die aktuellsten Beiträge präsentiert bekommen, raten wir Ihnen, bei jedem Besuch dieser Seite auf Ihrem Browser den "refresh/aktualisieren" - Button zu drücken!


Home Impressum Kontakt Zurück nach oben